Monatsarchive: November 2020

Forderungen der SchĂĽler*innen umsetzen fĂĽr konsequenten Gesundheitsschutz!

„Das Infektionsgeschehen ist ernst – die MaĂźnahmen mĂĽssen endlich auch die Schulen und vor allem die Stimmen der SchĂĽler*innen einbeziehen. Ansonsten sind SchĂĽler*innen, Lehrer*innen, Eltern und deren Angehörige gefährdet“, so Ayse Dalhoff, jugendpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Römer. … Weiterlesen

Überteuert, intransparent und elitär: Stadt zahlt weiterhin Millionen an Dom-Römer GmbH

Eyup Yilmaz, wohnungs- und planungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „Die Neue Altstadt kostet die Stadt Frankfurt mittlerweile mehr als 345 Millionen Euro. FĂĽr ein paar Luxuswohnungen und Edelgeschäfte ist dieser Betrag nicht zu rechtfertigen!“ Noch absurder als … Weiterlesen

Mitschnitt: Lockdown light! Welche Zukunft hat der Frankfurter Einzelhandel?

Am 25. November diskutierte Michael Müller, finanzpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer, mit der Gewerkschafterin Katja Deusser und dem 2. Vorsitzenden des Dachverbands Frankfurter Gewerbevereine Kaweh Nemati über die Zukunft des Frankfurter Einzelhandels.

Mitschnitt: Corona – mehr als ein Bier: Alles anders mit dem Virus?

Am Montag, den 23. November hat die dritte Veranstaltung der Reihe „Corona – mehr als ein Bier: Alles anders mit dem Virus?“ stattgefunden. Thema der online aus dem Titania-Theater in Bockenheim ĂĽbertragenen Veranstaltung war: „Corona und die Folgen fĂĽr das … Weiterlesen

Klotzen, nicht kleckern – zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen*

Wie jedes Jahr wird am 25. November weltweit daran erinnert, dass Gewalt gegen Frauen* und Mädchen* allgegenwärtig ist. Die erschreckenden Zahlen sind seit Jahren hinreichend bekannt und verstärken sich in Corona-Zeiten eher noch negativ. Selbstverständlich unterstĂĽtzen sowohl die Fraktion DIE … Weiterlesen

Wie geht es weiter mit dem Einzelhandel?

DIE LINKE. im Römer diskutiert am 25. November 2020 ĂĽber die Zukunft des Frankfurter Einzelhandels. An der Onlineveranstaltung nehmen teil die Gewerkschafterin Katja Deusser und der 2. Versitzende des Dachverbandes Frankfurter Gewerbebetreibende Kaweh Nemati. Diskutiert werden soll darĂĽber, wie die … Weiterlesen

Blockadehaltung der Stadt verhindert Infektionsschutz

Die Schulen und Kindertageseinrichtungen sollen während der zweiten Welle der Corona-Pandemie weiterhin geöffnet bleiben. Eine mögliche MaĂźnahme, um das Infektionsgeschehen in Schulen zu minimieren, ist neben dem regelmäßigen LĂĽften die Installation von Raumluftfiltern. Die Diskussion darĂĽber kommt in Frankfurt jedoch … Weiterlesen

LINKE lehnt Verkauf des Frischezentrums am Standort Josef-Eichler-StraĂźe ab

Das Frischezentrum an der Josef-Eichler-StraĂźe ist momentan im Besitz der Stadt. Einem Vertrag von 2003 zufolge will es der Magistrat jetzt an die dort tätigen Händler*innen verkaufen. Eyup Yilmaz, wohnungs- und planungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer, erklärt: … Weiterlesen

Frankfurt stellt sich gegen Coronaleugner*innen

Martin Kliehm, Fraktionsvorsitzender von DIE LINKE. im Römer zu der Blockade der „Querdenken“-Demonstration in Frankfurt: „Am Samstag wollten Coronaleugner*innen durch Frankfurt marschieren. Die Frankfurter Bevölkerung und die Antifa haben gezeigt, dass sie in dieser Stadt mit ihren Verschwörungsideologien, ihrem Antisemitismus … Weiterlesen

Einsatz von SperrmĂĽllvorermittler:innen

Anfrage im Ortsberat 3 zu ST 1219 Der Ortsbeirat begrĂĽĂźt die Tatsache, dass die Stabsstelle Sauberes Frank­furt  zur Ermittlung „möglicher Verursacherinnen und Verursacher von wilden Ablagerungen“ bereits jetzt „SperrmĂĽllvorermittler“ einsetzt, und „die Bereit­stellung zusätzlicher Mittel zur Vermeidung, Erfassung und Beseitigung … Weiterlesen