Monatsarchive: Juli 2022

Höchst: Unfallgefahr an der Batterie beheben

Antrag im Ortsbeirat 6   Der Ortsbeirat möge beschließen, der Magistrat wird gebeten, die in der Stellungnahme ST 2213 des Magistrats vom 13.12.2021 (Anregung OM 654 vom 07.09.2021) zugesagte AuffĂŒllung der Fugen zwischen den Naturpflastersteinen an der Batterie sowie das … Weiterlesen

Weshalb unternimmt der Magistrat nichts, um die Gefahrensituation vor dem Stadtteilkinderhaus in Höchst zu beheben?

Antrag im Ortsbeirat 6 Der Ortsbeirat möge beschließen, der Magistrat wird aufgefordert, umgehend folgende Fragen zu beantworten: Weshalb wurde bis heute nichts gegen die obige Gefahrensituation vor dem Stadtteilkinderhaus Höchst, auf die der Magistrat in der Anregung des Ortsbeirates OM … Weiterlesen

Straßenbeleuchtung reduzieren und schneller umrĂŒsten

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat erschließt das Energieeinsparpotenzial im Bereich der Straßenbeleuchtung, vor allem die Möglichkeit, in den Tagesrandzeiten, wenn es draußen noch oder schon wieder hell ist, auf die Beleuchtung zu verzichten. An geeigneten Straßen und in GrĂŒnanlagen … Weiterlesen

365-Euro-Ticket als Nachfolgelösung

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und mit ihr die lokale Nahverkehrsgesellschaft traffiQ fordern eine Nachfolgeregelung fĂŒr das 9-Euro-Ticket: FĂŒr den Übergang soll das 9-Euro-Ticket um zwei Monate verlĂ€ngert werden, ab 1. November könne man dann ein bundesweit geltendes Ticket fĂŒr … Weiterlesen

Jetzt handeln! Aktionspaket gegen Energiearmut

„Immer mehr Menschen können die weiter steigenden Strom- und Gaspreise nicht mehr zahlen und geraten deshalb in finanzielle Not. Hier muss Soforthilfe geleistet werden. Der HĂ€rtefallfonds stellt hierfĂŒr ein wirksames Instrument dar, um fĂŒr mehr soziale Gerechtigkeit zu sorgen,“ erklĂ€rt … Weiterlesen

Höchst: Schandfleck Albanus/Schleifergasse: Konstante MĂŒllablagerungen und widerrechtlich abgestellte MĂŒlltonnen

Antrag im Ortsbeirat 6   Der Ortsbeirat möge beschließen, der Magistrat wird gebeten, sich mit den fĂŒr obigen Vorgang zustĂ€ndigen Stellen (Stadtpolizei Frankfurt Umwelt- und Abfallrecht, Straßenbauamt) in Verbindung zu setzen und dem Ortsbeirat nach erfolgter Information folgende Fragen zu … Weiterlesen

FĂŒr eine MobilitĂ€tswende im Frankfurter Osten

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat prĂŒft die vom BĂŒndnis Verkehrswende, der BĂŒrgervereinigung Nordend und der BĂŒrgervereinigung Seckbach unter dem Titel „Alternativen zur Autobahnplanung im Frankfurter Osten“ vorgeschlagen Maßnahmen, die in seiner direkten und mittelbaren ZustĂ€ndigkeit liegen, auf DurchfĂŒhrbarkeit und … Weiterlesen

Untragbare ZustÀnde: Kernsanierung in ABG-Mietshochhaus

Die Frankfurter Wohnungsgesellschaft ABG Holding modernisiert die KĂŒchen und BĂ€der im Wohnhochhaus Atzelbergstraße 62 in Seckbach. Auf eine anonyme Einladung hin, haben sich Vertreter*innen der Linksfraktion im Römer in der vergangenen Woche ein Bild von der Baustelle gemacht. Dazu erklĂ€rt … Weiterlesen

Impressionen vom CSD Frankfurt

Es war eine tolle, bunte und laute pride dieses Wochenende mit euch! Wir haben ordentlich eingeheizt und gefeiert auf dem LINKEN Wagon bei der Demo und mit der ganzen Parade! Bei unserem Stand gab‘s Infomaterial, Sticker und GesprĂ€che – danke, … Weiterlesen

Koalition verschiebt Verurteilung des tĂŒrkischen Angriffskriegs

In seltener Einigkeit haben die CDU und DIE LINKE. eine Verurteilung des tĂŒrkischen Angriffskriegs im Nordirak und in Nordsyrien wĂ€hrend der gestrigen Stadtverordneten-versammlung beantragt. Die Regierungsfraktionen aus GrĂŒne, SPD, FDP und Volt haben das mit ihrer Mehrheit abgelehnt, obwohl die … Weiterlesen