Schlagwort-Archive: Sozialwohnungen

Koalition: Weihnachtsgeschenke reichen nicht

Michael MĂŒller, finanzpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer, kommentiert die Halbzeitbilanz der Frankfurter Koalition aus CDU, SPD und GrĂŒnen: „Obwohl die Stadt durch die Gewerbesteuer so viel Geld einnimmt wie noch nie, lassen grundlegende Verbesserungen auf sich warten.“ … Weiterlesen

Keine einzige Sozialwohnung im Nieder Loch

Im ,Nieder Loch‘ baut die ABG 131 neue Mietwohnungen. 30 Prozent sollen ĂŒber das stĂ€dtische Mittelstandsprogramm gefördert werden. Dazu erklĂ€rt Eyup Yilmaz, wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „Die Römerkoalition verfehlt hier ihr ausgegebenes Ziel, bei Wohnbauten der … Weiterlesen

Wartezeit auf eine Sozialwohnung: „5-10 Jahre“

Das Amt fĂŒr Wohnungswesen legt den Stadtverordneten den TĂ€tigkeitsbericht 2017 vor. Eyup Yilmaz, wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer, kommentiert: „Im TĂ€tigkeitsbericht wird die Lage auf dem Wohnungsmarkt in aller HĂ€rte deutlich. Darin heißt es, dass vor allem … Weiterlesen

CDU macht Polizist*innen und Lehrer*innen zu SozialfÀllen

„Polizist*innen und Lehrer*innen, PflegekrĂ€fte und Busfahrer*innen sind nicht dafĂŒr bekannt, soziale Brennpunkte zu bilden. Die CDU hat offensichtlich die RealitĂ€t in Frankfurt aus den Augen verloren“, kommentiert Eyup Yilmaz, wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer, die Absage der … Weiterlesen

Resolution: Neue WohnungsgemeinnĂŒtzigkeit einfĂŒhren!

Antrag der Fraktion DIE LINKE. im Römer Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat wirkt beim deutschen StĂ€dtetag darauf hin, die EinfĂŒhrung einer neuen WohnungsgemeinnĂŒtzigkeit auf Bundesebene zu unterstĂŒtzen und bekennt sich damit zu mehr Sozialwohnungen in Frankfurt. BegrĂŒndung: Obwohl die … Weiterlesen

Die Frankfurter Wohnungspolitik braucht eine radikale KursÀnderung

Eyup Yilmaz, wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer, fordert vom Magistrat eine radikale KursĂ€nderung in der Wohnungspolitik: „Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum wird in Frankfurt immer grĂ¶ĂŸer. Ein Grund dafĂŒr ist: Der Magistrat geht nicht entschieden genug gegen … Weiterlesen

Teilmietenstopp bei der Nassauischen HeimstÀtte

Eyup Yilmaz, wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer, begrĂŒĂŸt den wohnungspolitischen Vorstoß des Landes: „Zu dem Teilmietenstopp bei der landes- und stadteigenen Wohnungsgesellschaft Nassauische HeimstĂ€tte (NH) haben hauptsĂ€chlich die aktiven Mietinitiativen in Frankfurt beigetragen. Eine ihrer zentralen Forderungen … Weiterlesen

Armutszeugnis fĂŒr den Magistrat: Nur 134 Sozialwohnungen

„Damit sind nicht einmal drei Prozent der neu gebauten Wohnungen Sozialwohnungen!“, kritisiert Eyup Yilmaz, wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer. Auf Anfrage der LINKEN Fraktion hat der Magistrat bekannt gegeben, dass in Frankfurt von 4.722 fertig gestellten Wohnungen … Weiterlesen

Wie das Mittelstandsprogramm die Mieten erhöht

Auf eine kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE. im Römer erklĂ€rte Planungsdezernent Mike Josef, dass die Wohnungen, die in der Platensiedlung neu entstehen sollen, mehr als die zunĂ€chst angekĂŒndigten 10 Euro Miete pro Quadratmeter kosten werden. Eyup Yilmaz, wohnungspolitischer Sprecher … Weiterlesen

Es ist wichtig, was man baut und fĂŒr wen man baut

19. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 14. Dezember 2017 Tagesordnungspunkt 9: Frankfurt-Nordwest (Gemarkung Niederursel und Praunheim) Vorbereitende Untersuchungen fĂŒr eine stĂ€dtebauliche Entwicklungsmaßnahme Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Vielen Dank, Herr Dr. Römer! Die nĂ€chste Wortmeldung kommt von Herrn Yilmaz von der LINKEN. Bitte! … Weiterlesen