Mitschnitt: Platz da! Frankfurt bewegt sich


In keiner anderen Stadt in Deutschland ist der Radverkehr in den letzten Jahren so rasant angestiegen wie in Frankfurt. Die Nutzung des Autos hingegen ist gesunken, gerade bei jungen Leuten. Dieses verĂ€nderte Verkehrsverhalten muss sich noch viel stĂ€rker auch in der Umverteilung des Straßenraums zu Gunsten umweltfreundlicher VerkehrstrĂ€ger wiederspiegeln, auch wenn dafĂŒr Autospuren weichen mĂŒssen. Das ZurĂŒckdrĂ€ngen des Autoverkehrs ist der zentrale Hebel fĂŒr eine Verkehrswende. Der Fuß- und Radverkehr, aber auch der ÖPNV mĂŒssen noch viel stĂ€rker in den Mittelpunkt gerĂŒckt werden, um die dicke Luft in der Stadt aber auch die Klimakrise in den Griff zu bekommen.

DarĂŒber hat unser Fraktionsvorsitzender und verkehrspolitischer Sprecher Martin Kliehm mit dem Frankfurter Verkehrsdezernenten Klaus Oesterling und mit der MobilitĂ€tsdesignerin Janina Albrecht diskutiert. Hier der Mitschnitt zum Nachschauen!

Dieser Beitrag wurde unter Presse abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Nach oben