Monatsarchive: April 2017

FSV unterstĂŒtzen und Nutzungskonzept erarbeiten

„So bedauerlich es ist, dass trotz massiver stĂ€dtischer Förderung nach den sportlichen Misserfolgen des FSV nun auch noch der finanzielle Niedergang stattfindet, und so sehr DIE LINKE Herrn Siegler in seiner Vereinsfunktion alles Gute wĂŒnscht, mĂŒssen wir Fragen stellen. Nicht … Weiterlesen

Keine Panik an der Hauptwache

Nach den TerroranschlĂ€gen von Berlin und Stockholm fordert die Frankfurter CDU VideoĂŒberwachung an der Hauptwache. Martin Kliehm, Vorsitzender und sicherheitspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, hĂ€lt das fĂŒr falsch: „Zwar gab es in jĂŒngster Zeit mehr TerroranschlĂ€ge in Westeuropa. Aber … Weiterlesen

BetriebsrÀte von Coca Cola Madrid zu Besuch in der Fraktion

BetriebsrĂ€te von einer CocaCola AbfĂŒllanlage aus der NĂ€he von Madrid besuchen nach einem erfolgreichen Arbeitskampf DIE LINKE. im Römer. Die Kollegen waren auf Einladung der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-GaststĂ€tten (NGG) und der Rosa-Luxemburg-Stiftung angereist. Ihr Ziel ist der solidarische Zusammenschluss und die … Weiterlesen

Finanzierung einer Lernfreizeit fĂŒr FlĂŒchtlingskinder aus SammelunterkĂŒnften in den Ortsbezirken 2 und 7

Der Ortsbeirat möge beschließen: Der Magistrat wird beauftragt Im Rahmen der ZustĂ€ndigkeit der betroffenen Dezernate fĂŒr Bildung sowie fĂŒr soziales und Jugend werden finanzielle Mittel – ggf. aus Stiftungsgeldern – fĂŒr die DurchfĂŒhrung der vom Verein fĂŒr Jugendbildung fĂŒr die … Weiterlesen

Schlampige Vorbereitung gefÀhrdet sinnvolles Wohnungsbauprojekt am Rebstock

Vergangene Woche hat der SPD-Planungsdezernent Mike Josef ein neues Baugebiet am Rebstock angekĂŒndigt, in dem zukĂŒnftig 5.000 Menschen wohnen sollen. DafĂŒr mĂŒssen bestehende Bebauungen weichen. WĂ€hrend fĂŒr die stĂ€dtische VGF lĂ€ngst ein ErsatzgelĂ€nde gesichert ist, steht fĂŒr das private Busunternehmen … Weiterlesen

Jedes Neugeborene braucht seine Hebamme!

Antrag der Fraktion DIE LINKE. im Römer Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: 1. Die Stadt unterstĂŒtzt die vorhandenen Bestrebungen einer gemeinsamen Hebammenausbildung der Carl Remigius Medical School, dem UniversitĂ€tsklinikum Frankfurt, dem BĂŒrgerhospital und dem Clementine Kinderhospital, z.B. indem das Klinikum Höchst sich … Weiterlesen

Ambulante Hilfen fĂŒr Menschen ohne gesicherten Wohnraum im Stadtteil Bockenheim

Der Ortsbeirat möge beschließen: Der Magistrat wird beauftragt zu prĂŒfen und zu berichten Welche ambulanten Hilfen werden im Stadtteil Bockenheim fĂŒr Menschen ohne gesicherten Wohnraum angeboten? Welche Maßnahmen sind ggf. in diesem Bereich geplant? BegrĂŒndung: Nach Auskunft von Hilfsorganisationen leben … Weiterlesen

Kinder kostenlos mitnehmen!

Antrag der Fraktion DIE LINKE. im Römer Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat wird beauftragt, auf den RMV hinzuwirken, dass Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren im RMV-Gebiet und in den Übergangstarifgebieten kostenlos fahren, sofern sie von … Weiterlesen

GartenflÀche in Seckbach erhalten

Antrag der Fraktion DIE LINKE. im Römer Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat wirkt auf das Planungsdezernat hin, von der Forderung nach einer Umwandlung von GartenflĂ€che in PKW-StellplĂ€tze bzw. der Stellplatzablöse fĂŒr die Liegenschaft An den ZeulĂ€ckern 1 in Seckbach abzusehen … Weiterlesen

Zustand der Wege im Bereich der Bockenheimer SportplÀtze II

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat wird beauftragt Wie in der Vorlage ST 1478/2016 zugesagt, wird der Zugang zu den Bockenheimer SportplĂ€tzen umgehend instand gesetzt. BegrĂŒndung: Der OBR 2 hatte am 27.06.2016 Antrag auf eine Sanierung des Zugangs zu den … Weiterlesen