Schlagwort-Archive: Wohnungslosigkeit

Bezahlbare Wohnungen statt Luxushotels

Die Hotelbranche befindet sich in einer Krise. Die Hotelauslastung ist eineinhalb Jahre nach Beginn der Pandemie auf einem niedrigen Niveau, zahlreiche Arbeiter*innen im Hotelgewerbe befinden sich immer noch in Kurzarbeit. Trotzdem sollen in den kommenden Jahren in Frankfurt und Umgebung … Weiterlesen

Mehr als eine Zwangsräumung pro Tag

Im Jahr 2020 wurden 414 Zwangsräumungen in Frankfurt durchgefĂĽhrt. 104 Haushalte sind dabei in einer Not- bzw. Ăśbergangsunterkunft untergebracht worden. Dazu erklärt Eyup Yilmaz, wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „Die Zahl der durchgefĂĽhrten Zwangsräumungen ist seit Jahren … Weiterlesen

Zwangsräumungen verhindern – Stadt für Alle erkämpfen

Die fĂĽr den heutigen Tag angesetzte Zwangsräumung der sechsköpfigen Familie Taouil hat nicht stattgefunden. Dennoch steht die Räumung weiterhin im Raum. Dazu Eyup Yilmaz, planungs- und wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „Auch wenn die Räumung heute nicht … Weiterlesen

Keine Zwangsräumung in die Wohnungslosigkeit

In einem Hilfeaufruf wendet sich eine sechsköpfige Familie aus Frankfurt an die Ă–ffentlichkeit, um Ende Juni nicht aus ihrer Sozialwohnung geräumt zu werden. Dazu erklärt Eyup Yilmaz, wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „Immer wieder wurde von der … Weiterlesen

In Frankfurt wird in die Wohnungslosigkeit zwangsgeräumt

Eyup Yilmaz, wohnungs- und planungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer, kommentiert die Zahl der Zwangsräumungen, die auf einen Antrag der LINKEN bekannt wurde: „Im Jahr 2019 wurden 462 Haushalte aus ihren Wohnungen zwangsgeräumt. FĂĽr 122 fĂĽhrte die Zwangsräumung direkt … Weiterlesen

Online-Veranstaltung: Gesund wohnen?

Die Veranstaltung hat am 7. Juli 2020 um 19 Uhr als erste öffentliche Online-Veranstaltung der Fraktion DIE LINKE. im Römer stattgefunden. Vielen Dank fĂĽr eure und Ihre Teilnahme an der Veranstaltung! Informationen zur Veranstaltung: Mit Achim Kessler, Mitglied im Bundestag, … Weiterlesen

Bahnhofviertel: Soziale Probleme löst nicht die Polizei

Das Frankfurter Bahnhofsviertel ist wieder verstärkt in der Diskussion. Die örtliche Gastronomie, Polizei und Politik fordern ein stärkeres Durchgreifen gegenĂĽber der Drogen- und Obdachlosenszene. Dazu Dominike Pauli, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „Die sozialen Probleme im Bahnhofviertel werden … Weiterlesen

Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Verein fĂĽr Wohnraumhilfe

Anfrage des Stadtverordneten Eyup Yilmaz der Fraktion DIE LINKE. im Römer gemäß § 50 (2) HGO Frankfurt hat ein massives Problem mit der Unterbringung von obdachlosen und wohnungslosen Menschen. Waren 2014 noch ca. 2.400 Menschen von der Stadt untergebracht, waren … Weiterlesen

Städtische Unterbringung Wohnungsloser muss menschenwürdig und transparent sein!

Eyup Yilmaz, wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer, ist aufgebracht: „Das Fernseh-Magazin defacto hat gestern in einem Beitrag die katastrophalen Umstände gezeigt, in denen die Stadt Menschen jahrelang zu ĂĽberteuerten Preisen unterbringen lässt: Kleine Zimmer, keine ausreichenden Kochmöglichkeiten, … Weiterlesen

Betten statt B-Ebene und Küchen statt Brötchen

OberbĂĽrgermeister Feldmann sieht freiwilligen Helfer*innen im Bahnhofsviertel dabei zu, wie sie Brötchen und Wasser an obdachlose Menschen verteilen. „Das ist ein Armutszeugnis der Stadtpolitik!“, findet Eyup Yilmaz, wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer und Mitglied im Ortsbeirat 1: … Weiterlesen