Schlagwort-Archive: freie Kulturszene

Hausener Brotfabrik als Kulturzentrum erhalten

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschlieĂźen: Der Magistrat wird beauftragt, den städtischen Kauf des Geländes der Hausener Brotfabrik und den Denkmalschutz dieses Geländes zu prĂĽfen sowie das Gelände ggf. zu erwerben. BegrĂĽndung: Wieder droht in Frankfurt das Verschwinden eines wichtigen kulturellen Ortes … Weiterlesen

LINKE fĂĽr den Erhalt des Musikbunkers am Marbachweg

DIE LINKE. kämpft fĂĽr den Erhalt des Musikbunkers am Marbachweg. Dazu erklärt Michael MĂĽller, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „Im Fahrwasser der Corona-Pandemie leidet gerade die freie Kultur- und Club-Szene in Frankfurt. Namhafte Clubs wie das Elfer, … Weiterlesen

Rettung des Stalburgtheaters

Der Presse war zu entnehmen, dass das Stahlburgtheater vor dem finanziellen Aus steht. Wie der Leiter des Theaters Herl in einem Interview mitteilte, erhält er von der Stadt nur ein Drittel der benötigten Mittel, um den Theaterbetrieb weiterfĂĽhren zu können. … Weiterlesen

Kultur der Verwertungslogik entziehen

Der Abschied von Kulturdezernent Felix Semmelroth offenbart die Kulturdefizite innerhalb der CDU und der SPD. Der CDU-Vorsitzende Uwe Becker will in den Koalitionsverhandlungen fĂĽr eine „bĂĽrgerliche Kulturpolitik“ eintreten, was sich mit „Kultur fĂĽr ein konservatives BildungsbĂĽrgertum“ ĂĽbersetzen lässt: mehr Romantikmuseum … Weiterlesen

Bauernopfer Semmelroth – Neue Chancen für die freie Kulturszene?

Mit dem RĂĽcktritt von Felix Semmelroth als Kulturdezernent haben die merkwĂĽrdigen Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und SPD ihr erstes Bauernopfer gefordert. „Er will nicht weiter als `lame duck´ in einem Amt bleiben, das besonders das Gestalterische in der Politik herausfordert. Insofern … Weiterlesen