Ortsbeirat 12

Kalbach, Riedberg

Filiz AkbaşFiliz Akbas

Mitglied im Ortsbeirat 12

Aus dem Ortsbeirat:

  • Uhren an öffentlichen Plätzen in Kalbach und am Riedberg 2. April 2018 Antrag im Ortsbeirat 12 Der Magistrat wird gebeten, Uhren am Rathaus-Kalbach und am Riedbergplatz zu installieren. Begründung: Die Uhren haben die Funktion als verbindliche Zeitanzeiger und stellen ein Zeichen an Zentralplätzen dar. Die bestehende Digitaluhr an der Kalbacher Hauptstraße vor der Reiffeisenbank-Filliale wurde vor ca. einem Jahr wegen Bauarbeiten abmontiert. Diese wurde seitdem nicht mehr ersetzt. Eine neue Uhr (Bahnhofsuhr) ...
  • Öffentliche Toiletten an der Rewe Filiale in Kalbach und an der Lidl Filiale/dem Kebabhaus am Riedberg bereitzustellen 28. März 2018 Antrag im Ortsbeirat 12 Der Magistrat wird gebeten öffentliche Toiletten an der Rewe Filiale in Kalbach ,Lange Meile 33 und an der Lidl Filiale/dem Kebab Haus am Riedberg, Zur Kalbacher Höhe 6 bereitzustellen. Dies sollte bestenfalls in Kooperation mit den jeweiligen Filialen/dem Imbiss realisiert, verantwortet und gewartet werden. (Bitte keine DIXI-Toiletten) Begründung: Um uns und Andere vor ansteckenden ...
  • Asphaltierung von Fahrrad- und Gehweg Am Weißkirchener Berg / Altenhöferallee in Richtung Bommersheim 27. März 2018 Antrag im Ortsbeirat 12 Der Ortsbeirat möge beschließen: Der Magistrat wird gebeten, den Weg nördlich von der Straße Am Weißkirchener Berg ab der Kreuzung Altenhöferallee bis zur Autobahnüberführung in Richtung Bommersheim zu asphaltieren. Begründung: Der an die Ampel anschließende Gehweg kann nur teilweise begangen und befahren werden, bei Regen gar nicht. (s. Abb.1 auf Folgeseite). Durch die Asphaltierung des ...
  • Rollstuhl und kinderwagengerechter Weg „Am Schlittenberg“ 5. Februar 2017 ANTRAG Der Ortsbeirat möge beschließen: Der Ortsbeirat bittet den Magistrat, Rollstuhl und kinderwagengerechte Wege zu ermöglichen. Begründung: Die Kinderwagentreppe, die an der Straße „Am Schlittenberg“ als Hilfe für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen-Transporte mit angebaut wurde, ist noch nicht einmal mit einem Einkaufswagen (der breiter ist als ein durchschnittlicher Kinderwagen) zu überqueren. Ständig rollt man mit den Rädern in die Mitte /den ...
  • Gefahr auf dem Bürgersteig 5. Februar 2017 ANTRAG Der Ortbeirat möge beschließen: Der Ortsbeirat bittet den Magistrat, geeignete Maßnahmen zu treffen, um Gefahren auf den Fußwegen zu verhindern. Begründung: Am Hasensprung, vor dem Garageneingang von Haus Nr. 10, ist das Gefälle des Bürgersteigs so stark, dass besonders Rollstuhlfahrer, Kinderwagen und ältere Menschen gefährdet sind. Durch die starke Neigung, können Rollstühle und/oder Kinderwagen schneller aus dem Gleichgewicht kommen und schlimmsten ...
  • Autobahn 661 Betonschutzwände ohne Reflektoren und Markierungen 5. Februar 2017 ANTRAG Der Ortsbeirat möge beschließen: Der Ortsbeirat bittet den Magistrat, den Betonschutzwänden mit Reflektoren auszustatten. Begründung: Auf der Autobahn 661 am Bad Homburger Kreuz, kurz vor der Ausfahrt in Richtung Kalbach (direkt unter der A5 Autobahnbrücke), sind Betonschutzwände, die auf dem Mittelstreifen stehen, um an der Ausfahrt der A5 Unfälle zu vermeiden. Leider sind diese Betonschutzwände nicht mit Reflektoren ausgestattet und haben ebenfalls keine ...
  • Fehlende Abfallbehälter an der Josef-Eicher-Straße 31. Mai 2016 ANTRAG Der Magistrat wird gebeten, im Gewerbegebiet „Am Martinzehnten“ an der Josef-Eicher-Straße zwischen Kreisel und dem Fußgänger Eingang Frischezentrum  Abfallbehälter in ausreichender Menge aufzustellen. Begründung: In der Josef-Eicher-Straße sind, außer einem kleinen an der Bushaltestelle „Kalbach Frischezentrum“ keine Abfallbehälter vorhanden. Im Bereich zwischen Kreisel und dem Fußgänger Eingang vom Frischezentrum parken viele LKWs wegen des Frischezentrums und auch PKWs ...
  • Straßenbeleuchtung der Talstraße unzureichend 31. Mai 2016 ANTRAG Der Magistrat wird gebeten, dafür zu sorgen, dass die Straßenbeleuchtung im Bereich zwischen „Carbone“ und der Bushaltestelle „Bonifatiusstrasse“ nicht mehr von den Ästen der anliegenden Bäume beeinträchtigt wird. Außerdem ist zu überprüfen, ob der Abstand zwischen den Straßen Lampen in diesem Bereich ausreichend ist bzw.  eine weitere Laterne notwendig ist. Begründung: Die Talstraße zwischen Carbone und der ...
Nach oben