Schlagwort-Archive: Mieten

Musikbunker am Marbachweg erhalten

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat wird beauftragt, den Hochbunker Marbachweg 295 von der Bundesanstalt fĂŒr Immobilienaufgaben (Bima) zu erwerben und brandschutztechnisch zu ertĂŒchtigten, um dann allen aktuellen Mieter*innen den Fortbestand ihres MietverhĂ€ltnisses zu ermöglichen. BegrĂŒndung: Die Bima als EigentĂŒmerin … Weiterlesen

Stadt Frankfurt soll Musikbunker am Marbachweg erwerben

Die Bundesanstalt fĂŒr Immobilienaufgaben (BImA) hat den KĂŒnstler*innen im Musikbunker am Marbachweg die MietvertrĂ€ge gekĂŒndigt und plant den Verkauf des GebĂ€udes. DIE LINKE. fordert die Stadt auf, den Bunker zu erstehen, um ihn als wichtigen Ort fĂŒr Kulturschaffende zu erhalten. … Weiterlesen

Sozialwohnungen der WWJ im Ostend erhalten!

Am Mittwochabend protestieren die Mieter*innen der Wohnanlage Waldschmidtstraße/Wittelsbacher Allee/Jacob-Carl-Junior-Straße (WWJ) im Ostend. Die Sozialbindungen ihrer 257 Wohnungen sollen zum Ende des Jahres auslaufen. Vor kurzem kam die AnkĂŒndigung einer 15-prozentigen Mieterhöhung mit der Post. Eyup Yilmaz, wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion … Weiterlesen

Bezahlbares Wohnen in der AdA ermöglichen!

Der Zusammenschluss von Wohnprojektgruppen „Wohnen in AdA“ hat in einem offenen Brief die Höhe des von der Stadt verlangten Erbbauzinses fĂŒr das GebĂ€ude der Akademie der Arbeit (AdA) auf dem Campus Bockenheim kritisiert. Durch den Erbbauzins und hohe Sanierungskosten wĂŒrden … Weiterlesen

ABG spricht auch wĂ€hrend Corona KĂŒndigungen aus

Der Fraktion DIE LINKE. im Römer, liegt ein aktuelles KĂŒndigungsschreiben der öffentlichen Wohnungsgesellschaft ABG vor. Es war verschickt worden, obwohl OberbĂŒrgermeister Peter Feldmann zu Beginn der Corona-Pandemie versprochen hatte, dass niemand wegen Corona aus einer stĂ€dtischen Wohnung gerĂ€umt wĂŒrde. FĂŒr … Weiterlesen

Der Angst vor VerdrÀngung entgegen treten

In der Spohrstraße 62 im Nordend wurden nach einem EigentĂŒmerwechsel Modernisierungen und Mieterhöhungen angekĂŒndigt und BaugerĂŒste aufgestellt. Eyup Yilmaz, planungs- und wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer, solidarisiert sich mit den Mieter*innen: „Die Angst vor Mieterhöhungen ist in … Weiterlesen

Überarbeiteter Förderweg 2 treibt Mietpreise nach oben

Am Freitag hat die Regierung der Stadt Frankfurt beschlossen, eine VerĂ€nderung eines Förderprogramms fĂŒr Mietwohnungen auf den Weg zu bringen. In dem Programm stellt die Stadt Investoren Geld bereit, damit diese Wohnungen fĂŒr Personen mit mittleren Einkommen bauen, den sogenannten … Weiterlesen

Sozialer Wohnungsbau muss immer mit einer sozialen Dimension diskutiert werden

7. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 13. Oktober 2016 Tagesordnungspunkt 6: Bebauungsplan Nr. 872 – Lyoner Straße Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Vielen Dank, Herr Baier! Die letzte Wortmeldung, die bis jetzt bei mir eingegangen ist, kommt von Herrn Stadtverordneten MĂŒller von der … Weiterlesen

Mietpreisstopp bei öffentlichen Wohnungsbaugesellschaften

Antrag der Fraktion DIE LINKE. im Römer Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat und der OberbĂŒrgermeister wirken im Rahmen all ihrer Möglichkeiten bzw. als stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Nassauischen HeimstĂ€tte auf eine Kappungsgrenze bei Mieterhöhungen aller Wohnungen der Wohnungsbaugesellschaft … Weiterlesen

Brexit und die Folgen fĂŒr Frankfurt

Die Bevölkerung in Großbritannien hat in einer Volksabstimmung fĂŒr einen Austritt aus der EuropĂ€ischen Union gestimmt. Martin Kliehm, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Römer, erklĂ€rt dazu: „Das Referendum zum Brexit zeigt, dass Nationalismus und Populismus kein gutes politisches Fundament … Weiterlesen