Schlagwort-Archive: Autofreie Innenstadt

Keine Autos auf der Zeil

„Der Vorschlag, dass die Zeil von Autos befahren werden soll, ist in der Tat spektakulĂ€r – nĂ€mlich spektakulĂ€r reaktionĂ€r! Mehr Autos in der Innenstadt ist das Letzte, was wir in Frankfurt brauchen“, so Martin Kliehm, Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE. … Weiterlesen

Dauerhaft: FreiflĂ€chen fĂŒr Gastronomie statt ParkplĂ€tze in der Innenstadt

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Die Erweiterung von Außengastronomie und die Neuanlage von Gemeinschaftsprojekten auf FlĂ€chen, die bislang als KFZ-Parkplatz gedient haben, wird dauerhaft und nicht nur fĂŒr die Zeit der Corona-Pandemie entgeltfrei gestattet. BegrĂŒndung: Im Zuge der Corona-Pandemie wurden zahlreiche … Weiterlesen

FußgĂ€nger*innenzone in der Innenstadt erweitern

DIE LINKE. im Römer fordert, die FußgĂ€nger*innenzone in der Innenstadt zu erweitern. Dazu erklĂ€rt Eyup Yilmaz, planungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer und Mitglied im Ortsbeirat 1: „Anfang letzten Jahres wollte der Magistrat in der Innenstadt einen weitlĂ€ufigen … Weiterlesen

FußgĂ€ngerzone in der Innenstadt erweitern

DIE LINKE. im OBR 1 fordert, die FußgĂ€ngerzone in der Innenstadt zu erweitern. Dazu erklĂ€rt Eyup, Yilmaz, planungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer und Mitglied im Ortsbeirat 1: „Anfang letzten Jahres wollte der Magistrat in der Innenstadt einen … Weiterlesen

Am 31. August 2019 fand das LINKE Mainkaifest statt. Unter dem Motto: „Reclaim the Streets – Platz fĂŒr Menschen statt Autos“ haben wir gezeigt, wie viel Raum fĂŒr Menschen entsteht, wenn Straßen autofrei werden. Das Frankfurter Mainkai ist seit Ende … Weiterlesen

LINKES Mainkaifest am 31. August: Die LebensqualitĂ€t kehrt zurĂŒck in die Stadt

  Der Mainkai ist seit Ende Juli autofrei. Das gilt es zu feiern und den rĂŒckeroberten Raum dauerhaft zu sichern, in dem ihn sich die Menschen wieder aneignen. Wir wollen unter dem Motto: „Reclaim the Streets – Platz fĂŒr Menschen … Weiterlesen