Schlagwort-Archive: Armut

Koalitionsvertrag erfĂŒllen und das Boardinghaus endlich einrichten

Laut einer Pressemitteilung des Fördervereins Roma e. V. hat der Verwaltungsstab der Stadt Frankfurt entschieden, das niedrigschwellige Angebot zur Unterbringung von obdachlosen MĂ€nnern im Henriette-FĂŒrth-Haus schrittweise abzubauen. Das Angebot richtete sich vor allem an Wanderarbeiter*innen aus der EU, die sich … Weiterlesen

Hotels fĂŒr Obdachlose öffnen

Das anhaltende kalte Wetter stellt fĂŒr obdachlose Menschen eine erhebliche Gefahr dar. Vor allem nachts drohen diese bei zweistelligen Minustemperaturen zu erfrieren. „Es ist skandalös und unverstĂ€ndlich, dass in Frankfurt weiterhin viele Menschen bei starkem Dauerfrost auf der Straße leben, … Weiterlesen

Nicht die GabenzÀune sind das Problem

Die Stadt bittet aus ethischen und hygienischen GrĂŒnden darum, von der Nutzung von GabenzĂ€unen abzusehen. Dazu Dominike Pauli, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „Nicht die GabenzĂ€une sind das Problem, sondern die AbhĂ€ngigkeit vieler Menschen von Gaben. Die Corona-Krise … Weiterlesen

SolidaritĂ€t und Sicherheit fĂŒr Alle. Schutzschirm fĂŒr die Menschen in der Krise – so wichtig, wie nie zuvor.

„Wir stehen auch als Stadt Frankfurt vor der Herausforderung, die Folgen der Corona-Pandemie aufzufangen und alles dafĂŒr zu tun, den sozialen Zusammenhalt zu verteidigen und all diejenigen explizit zu unterstĂŒtzen, die gesundheitlich, finanziell und persönlich besonders getroffen werden und sich … Weiterlesen

Corona-Pandemie: SolidaritÀt mit von Armut Betroffenen

In Frankfurt leben ĂŒber 90.000 Menschen, die auf unterschiedliche Transferleistungen angewiesen sind um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Diese Menschen brauchen in Anbetracht der Corona-Pandemie UnterstĂŒtzung! Dazu Dominike Pauli, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „Die Bundesregierung rĂ€t, sich fĂŒr … Weiterlesen

Ein Drittel des Einkommens fĂŒr die Miete

Auf Anfrage der LINKEN im Hessischen Landtag bestĂ€tigte die Landesregierung, dass ein Großteil des Einkommens fĂŒr die Miete gezahlt wird. In Frankfurt geben Mieter*innen durchschnittlich 29,1 Prozent ihres Nettoeinkommens fĂŒr die Miete aus. „Diese Zahl zeigt deutlich, warum die hohen Mieten … Weiterlesen

Hartz-IV-Sanktionen: Verfassungswidrig und unmenschlich

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass KĂŒrzungen von Hartz-IV-Leistungen um 60 oder sogar 100 Prozent bei Pflichtverletzungen der EmpfĂ€nger*innen verfassungswidrig sind. Dazu Dominike Pauli, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist der letztinstanzliche Beleg dafĂŒr, dass … Weiterlesen

Armut in Frankfurt: alleinerziehend, teilzeitbeschÀftigt, migrantisch

Die finanzielle Schere zwischen armen und reichen Familien geht immer weiter auseinander, insbesondere Kinder sind die Leidtragenden dieser Entwicklung, so die Ergebnisse der neuen Studie der Forschungsstelle des ParitĂ€tischen Gesamtverbandes. Dazu Dominike Pauli, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Römer: … Weiterlesen

Spaltung in Arm und Reich vertieft sich

Stadtrat Schneider hat mit der jĂŒngsten Veröffentlichung von ,frankfurt statistik aktuell‘ Untersuchungen zur Entwicklung der Einkommensverteilung in Frankfurt vorgestellt. Dazu erklĂ€rt Dominike Pauli, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „Von 2007 bis 2017 ist der Reallohn im Durchschnitt gerade … Weiterlesen

Haben sie etwas von der sozialen RealitÀt in dieser Stadt begriffen?

23. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 26. April 2018 Tagesordnungspunkt 7: Haushalt 2018 – Aussprache und Verabschiedung Stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher Ulrich Baier: Als NĂ€chster bitte Herr Stadtverordneter MĂŒller von den LINKEN. Bitte! Stadtverordneter Michael MĂŒller, LINKE.: Herr Vorsteher, meine sehr geehrten Damen … Weiterlesen