Schlagwort-Archive: Drogenpolitik

Bahnhofviertel: Soziale Probleme löst nicht die Polizei

Das Frankfurter Bahnhofsviertel ist wieder verstĂ€rkt in der Diskussion. Die örtliche Gastronomie, Polizei und Politik fordern ein stĂ€rkeres Durchgreifen gegenĂŒber der Drogen- und Obdachlosenszene. Dazu Dominike Pauli, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „Die sozialen Probleme im Bahnhofviertel werden … Weiterlesen

Vergabe von medizinischem Cannabis

Anfrage der Stadtverordneten Pearl Hahn der Fraktion DIE LINKE. im Römer gemĂ€ĂŸ § 50 (2) HGO   Seit 2017 soll es durch die GesetzesĂ€nderung des BetĂ€ubungsmittelgesetzes leichter möglich Cannabis als Medizin fĂŒr Patient*innen zugĂ€nglich zu machen. So können theoretisch in … Weiterlesen

Der Frankfurter Weg ist tatsÀchlich erfolgreich

14. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 1. Juni 2017 Aktuelle Stunde zur Frage Nr. 594: Plant der Magistrat die Verlagerung von Drogenhilfeeinrichtungen und die VerdrĂ€ngung von drogen- und alkoholabhĂ€ngigen Menschen aus dem Bahnhofsviertel? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Vielen Dank, Frau David! Die … Weiterlesen

Einen Konsumraum nachts öffnen

Antrag der Fraktion DIE LINKE. im Römer Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Einer der drei KonsumrĂ€ume im Bahnhofsviertel soll jeweils nachts geöffnet bleiben. BegrĂŒndung: Der sogenannte „Frankfurter Weg“ ermöglicht es AbhĂ€ngigen, in KonsumrĂ€umen unter stressfreien, sicheren und hygienischen Bedingungen Drogen zu … Weiterlesen