Eyup Yilmaz

Eyup Yilmaz

Wünschen Sie ein persönliches Gespräch?
Stadtverordneter Eyup Yilmaz lädt Sie herzlich ein, Ihre Anliegen und Anregungen im persönlichen Gespräch vorzutragen. Zur Vereinbarung eines Termins nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

 

VitaZuständigkeitenKontakt

Beruf: Selbständiger (Berufsvormund, Verfahrensbeistand und Umgangspfleger)

BWL Studium (Dipl. Arbeitsverwaltung) in der Türkei und 1999 Anerkennung meines Studiums durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

Bis 1991 politische Aktivitäten mit Studenten und für Sozialbewegungen in Istanbul/Türkei.

1995 – 1999 Studium Kooperationsökonomie an der Philipps-Universität Marburg. Politische Aktivitäten: Zusammenarbeit mit der PDS und mit Außerparlamentarischen Bewegungen.

2006 – Eintritt in die PDS/DIE LINKE

2010 – 2012 Mitglied im Stadtteilgruppenrat/Frankfurt

2012 – Mitglied des Landesvorstandes

  • Stadtverordneter
  • Mitglied im Ortsbeirat 1
  • Mitglied des Ausschusses für Planung, Bau und Wohnungsbau
  • Mitglied im Verkehrsausschuss
  • Mitglied des Sonderausschusses „Dom-Römer“
  • Mitglied in der Regionalversammlung Südhessen

Zuständig für: 
Bahnhofsviertel, Gallus, Altstadt, Gutleutviertel, Preungesheim, Dornbusch, Frankfurter Berg, Ginnheim, Innenstadt, Eckenheim, Eschersheim, Berkersheim, Bonames
Ortsbeirat 9, Ortsbeirat 10, Ortsbeirat 1

Mobil privat: +49 (0) 172 6974439
E-Mail privat: eyilmaz3[at]t-online.de
Facebook: www.facebook.com/Eyup.Yilmaz

Reden während der Plenarsitzungen

  • Sie haben Wohnraum zur Casinoware gemacht 20. Januar 2021
    49. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 5. November 2020 Tagesordnungspunkt 6: Jahrzehnte verfehlter Liegenschaftspolitik aufarbeiten – Wohnungen zurück in die öffentliche Hand Stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin Dr. Renate Wolter-Brandecker: Ich rufe den Tagesordnungspunkt 6., Wohnungspolitik, auf. Zu diesem Thema behandeln wir die Vorlage NR 1289 der LINKE.-Fraktion. Die LINKE. hat den Antrag zur Tagesordnung I gestellt, und ich frage, ob es ...
  • Wohnungen, die öffentlich und keine Handelsware sind, sichern das Menschenrecht auf Wohnen 3. September 2020
    47. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 3. September 2020 Tagesordnungspunkt 11: Energetische Sanierung: Ja! – Mieterinnen- und Mieterabzocke: Nein! Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Ich rufe den Tagesordnungspunkt 11., Energetische Sanierung, auf. Zu diesem Thema behandeln wir die Vorlage NR 1075 der LINKE.‑Fraktion. Es gibt eine Wortmeldung von Herrn Yilmaz von der LINKE.‑Fraktion. Sie haben das Wort. Bitte! Stadtverordneter Eyup Yilmaz, LINKE.: Sehr ...
  • Enteignungen, um den überhitzten Markt vor der Selbstzerstörung zu retten 2. Juli 2020
    Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 2. Juli 2020 Fragestunde zu Frage Nr. 2641: Verdammt noch mal: Die Scheißmieten sind zu hoch! Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Die nächste Wortmeldung kommt von Herr Yilmaz von der LINKE.‑Fraktion. Bitte schön! Stadtverordneter Eyup Yilmaz, LINKE.: Sehr geehrter Herr Vorsteher, meine Damen und Herren! Ja, die Ursache für die soziale und bezahlbare Wohnungsknappheit ist gewollt. Die politischen Entscheidungsträger haben ...
  • Sie bauen nur für bestimmte Investoren 4. Juni 2020
    Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 4. Juni 2020 Tagesordnungspunkt 8: Kommunale Wohnraumversorgung – Jahresbericht 2018 Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Die nächste Wortmeldung ist von Herrn Yilmaz von der LINKE.-Fraktion. Danach habe ich eine letzte Wortmeldung von Herrn Stadtrat Josef. Herr Yilmaz, bitte schön! Stadtverordneter Eyup Yilmaz, LINKE.: Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher, meine Damen und Herren! Wenn man der Koalition zuhört, denkt man, sie tut ...
  • Magistrat nimmt im Hinblick auf den Mietentscheid Bürger*innen nicht ernst 30. Januar 2020
    39. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 30. Januar 2020 Aktuelle Stunde zu Frage NR. 2309: Rechtsgutachten zum Mietentscheid. Wie lange will der Magistrat das direktdemokratische Verfahren noch verzögern und die Bürger*innen hinhalten? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Ein kleiner Hinweis am Ende: Herr Majer, Sie haben sich die Poleposition für den heutigen Abend mit neuneinhalb Minuten Redezeit erarbeitet. (Heiterkeit, Zurufe) Die dritte Aktuelle ...
  • Nassauische Heimstätte agiert wie ein Immobilienspekulant 12. Dezember 2019
    38. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 12. Dezember 2019 Aktuelle Stunde zu Frage NR. 2219: Was macht der Magistrat, um zu verhindern, dass die Modernisierungsmaßnahmen der NH – wie zuletzt zum Beispiel bei der Vonovia im Gallus beobachtet – zu drastischen Mieterhöhungen und der Verdrängung der Bewohner*innen führen? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Vielen Dank! Damit ist unsere Fragestunde zu Ende. ...
  • Sie haben Wohnungen zur Ware gemacht 7. November 2019
    37. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 7. November 2019 Tagesordnungspunkt 5: Frankfurt 2030+: Wachstum nachhaltig gestalten – urbane Qualität stärken – Integriertes Stadtentwicklungskonzept Stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin Erika Pfreundschuh: Vielen Dank, Herr Dr. Kochsiek! Das Wort hat Herr Yilmaz von den LINKEN. und danach Herr Mathias Mund von der BFF. Bitte schön! Stadtverordneter Eyup Yilmaz, LINKE.: Sehr geehrte Frau Vorsteherin, meine Damen und Herren! Wir ...
  • Herr Stadtrat Schneider hat beim Glauburgbunker den Investoren einmal mehr den roten Teppich ausgerollt 26. September 2019
    36. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 26. September 2019 Tagesordnungspunkt 8: Glauburgbunker Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Vielen Dank, Herr Zieran! Die nächste Wortmeldung kommt von Herrn Yilmaz von der LINKEN. Bitte! Stadtverordneter Eyup Yilmaz, LINKE.: Sehr geehrter Herr Vorsteher, meine Damen und Herren! Die 35 Wohnungen, die dort entstehen sollen, sind zu 70 Prozent Eigentumswohnungen im höheren Preissegment. Die meisten Menschen können sie sich ...
  • Der Magistrat weiß nicht, wie er aus der Wohnungsnot herauskommen soll 26. September 2019
    36. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 26. September 2019 Aktuelle Stunde zu Frage NR. 2081: Warum gelten weder der Koalitionsbeschluss zur Deckelung der Mieterhöhung, „Mietenstopp“, noch die gesetzliche Vorgabe zur maximalen Mieterhöhung von 15 Prozent in drei Jahren, Kappungsgrenze, und inwiefern hält der Magistrat dieses Vorgehen der ABG in Anbetracht des Mangels an bezahlbarem Wohnraum für angemessen? Stadtverordnetenvorsteher ...
  • Es wird modernisiert, aufgestockt, nachverdichtet und verdrängt 29. August 2019
    35. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 29. August 2019 Tagesordnungspunkt 5: Wohnraum durch Aufstockung und Dachausbau schaffen Stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin Erika Pfreundschuh Vielen Dank, Herr Baier! Die nächste Wortmeldung kommt von Herrn Yilmaz von der LINKE.-Fraktion. Weitere Wortmeldungen liegen mir nicht vor. Bitte schön! Stadtverordneter Eyup Yilmaz, LINKE.: Sehr geehrte Frau Vorsteherin, meine Damen und Herren! Ja, Herr Dr. Kochsiek, Nachverdichtung und Aufstockung dürfen ...
Nach oben