Parkplatzanlagen der Parkhaus-Betriebsgesellschaft (PBG) im Ortsbezirk 8

Anfrage im Ortsbeirat 8

Aus der Stellungnahme des Magistrats vom 19.02.2018 (ST 333) geht hervor, dass der Magistrat die Anwohner*Innen als Hauptursache für den problematischen Parkplatzmangel rund um das Nordwestzentrum sieht. Anwohner*Innen seien nicht bereit die kostenpflichtigen Stellplätze der PBG zu nutzen, sodass die Folge regelmäßiges Falschparken an Wendehammern, Parken in Feuerwehrzufahrten und unberechtigtes Parken auf Behindertenparkplätzen ist. Dies vorausgeschickt bittet der Ortsbeirat den Magistrat folgendes in Erfahrung zu bringen:

  1. Wie hoch ist die Belegung der 3085 Parkplätze des Parkhauses Nordwestzentrum der PBG sowohl am Wochenende als auch an Werktagen.
  2. Ist die Abschaffung der ParkgebĂĽhren wie z.B. im Main-Taunus-Zentrum ein in Betracht gezogenes Mittel, um die Parkplatzsituation sowohl fĂĽr Besucher*Innen des Nordwestzentrums als auch fĂĽr die Anwohner*Innen rund um das Nordwestzentrum zu entspannen?
  3. Wie sieht die Belegung der 16 Garagenhäuser der PBG in der Nordweststadt aus? Wie hoch ist insbesondere die jeweilige Belegung der Garagenanlagen in unmittelbarer Nähe zum Nordwestzentrum (samt Angabe der jeweiligen Garagenhäuser)?
  4. Wie hoch belaufen sich die Kosten für Anwohner*Innen einen solchen Stellplatz in einem dieser Garagenhäuser zu mieten? Sowohl beim online verfügbaren Mietantrag der Stellplätze als auch beim online verfügbaren Formular für die Einzugsberechtigung sind die Kosten für Garagenstellplätze nicht angegeben.
  5. Wie berechnen sich die Mietkosten für die Stellplätze in den Garagenanlagen und welcher Spielraum bleibt für eine Senkung dieser Mietkosten?
  6. Falls noch Stellplätze in den Garagenhäusern für die Anwohner zu Verfügung stehen sollten, gibt es weitere Anreizmöglichkeiten diese verfügbaren Stellplätze zu vergeben?

Antragsteller

Yusuf Karaaslan

 

Dieser Beitrag wurde unter Ortsbeirat 08 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Nach oben