Merve Ayyıldız

Merve Ayyildiz

VitaZuständigkeitenKontakt
Beruf:   Studentin
Geburtstag:   19.01.1993
Geburtsort:   Frankfurt am Main 
  • Stadtverordnete
  • Mitglied des Ausschusses für Bildung und Integration
  • Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Frauen

Zuständig für: 
Preungesheim, Frankfurter Berg, Eckenheim, Heddernheim, Niederursel, Berkersheim, Bonames
Ortsbeirat 8, Ortsbeirat 10

Mobil privat:  + 49 / (0) 157 86797700
E-Mail privat: d.m.ayyildiz[at]googlemail.com

Reden während der Plenarsitzungen

  • Wir wissen, bei welcher Gewalt Sie schweigen 2. Juli 2020
    Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 2. Juli 2020 Fragestunde zu Frage Nr. 2634: Corona-Kontrolle in der Griesheimer Ahornstraße Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Frau Puttendörfer, Ihre Redezeit ist zu Ende. (Beifall) Die nächste Wortmeldung kommt von Frau Ayyildiz von der LINKE.‑Fraktion. Bitte schön! Stadtverordnete Merve Ayyildiz, LINKE.: Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher, liebe CDU und FDP! Es geht Ihnen nicht um diesen Einzelfall. Es geht Ihnen lediglich um ...
  • Die Realität fühlt sich seit dem 19. Februar 2020 an wie ein Albtraum 27. Februar 2020
    40. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 27. Februar 2020 Tagesordnungspunkt 5: Entsetzen über Gewalt in Hanau – Konsens der Demokratinnen und Demokraten Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Die nächste Wortmeldung kommt von Frau Ayyildiz von der LINKE-Fraktion. Bitte! Stadtverordnete Merve Ayyildiz, LINKE.: Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher! Heute wende ich mich an alle Nicht‑Betroffenen, an die deutsch‑europäische Mehrheitsgesellschaft, an die durch ihr Aussehen, ihren Namen, ...
  • Integration durch Bildung ist ein Wunschdenken 12. Dezember 2019
    38. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 12. Dezember 2019 Aktuelle Stunde zu Frage NR. 2223: Stimmt der Magistrat der Auffassung zu, dass ein eigener Integrationsausschuss die Diskussion um den Stand der Integration vorantreiben würde? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Die nächste Wortmeldung ist von Frau Ayyildiz von der LINKEN. Bitte! Stadtverordnete Merve Ayyildiz, LINKE.: Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher! Als LINKE-Fraktion unterstützen wir Herrn Brillante ...
  • Wir wiegen uns hier in Sicherheit, weil die Politik dieses Landes ihre Schandtaten nach außen delegiert 7. November 2019
    37. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 7. November 2019 Tagesordnungspunkt 10: Resolution: Wir schweigen nicht zum völkerrechtswidrigen Krieg des NATO-Mitglieds Türkei Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Ich rufe den Tagesordnungspunkt 10., Krieg in Nordsyrien, auf. Kleiner Hinweis: Der Audiostream ist seit mehr als einer Dreiviertelstunde aus Gründen, die wir hier in der Stadtverordnetenversammlung nicht zu vertreten haben, außer Betrieb, das heißt, ...
  • Der Körper der Frau darf keine Projektionsfläche für patriarchale Machtkonstruktionen sein 29. August 2019
    35. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 29. August 2019 Aktuelle Stunde zu Frage NR. 2002: Mahnwachen vor Beratungsstellen für schwangere Frauen und vor Arztpraxen. Für welchen Ort genau beabsichtigt der Magistrat, eine Genehmigung für Mahnwachen auszusprechen? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Die nächste Wortmeldung kommt von Frau Ayyildiz von der LINKEN. Bitte schön! Stadtverordnete Merve Ayyildiz, LINKE.: Sehr geehrter Stadtverordnetenvorsteher! Wir haben nun den ...
  • Roma und Sinti, schwarze Menschen und People of Color haben nicht den Luxus, wegzuschauen und Unrecht aus Unbetroffenheit heraus zu relativieren 27. Juni 2019
    34. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 27. Juni 2019 Aktuelle Stunde zur Frage Nr. 1927: Inwiefern legitimiert das langjährige angeeignete Wissen die Praxis von Racial Profiling? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler Danke schön! Damit ist diese Aktuelle Stunde beendet. Wir kommen zur nächsten Aktuellen Stunde, das ist die Frage Nr. 1927 auf Anmeldung der LINKE.?Fraktion zum Racial Profiling. Die erste Wortmeldung ...
  • Symbolische Alibipolitik kann nur von den GRÜNEN kommen 29. April 2019
    32. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 4. April 2019 Aktuelle Stunde zur Frage Nr. 1777: Was bleibt aus Sicht des Magistrates zu tun, um das Ziel tatsächlicher Geschlechtergerechtigkeit in Frankfurt zu erreichen? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Danke! Die nächste Wortmeldung kommt von Frau Ayyildiz von der LINKE.-Fraktion. Bitte! Stadtverordnete Merve Ayyildiz, LINKE.: Sehr geehrter Stadtverordnetenvorsteher! Hört doch bitte mit dem vorgezogenen Wahlkampf auf. ...
  • Warum können sich Rassisten in Uniform so sicher und wohl fühlen? 31. Januar 2019
    30. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 31. Januar 2019 Aktuelle Stunde zur Frage Nr. 1633: Wann wurde der zuständige Dezernent über die Drohbriefe an eine Frankfurter Anwältin informiert, und warum hat der Magistrat bisher keine öffentliche Stellung dazu bezogen? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Nachdem wir uns jetzt ein bisschen aufgewärmt haben, kommen wir zur dritten Aktuellen Stunde zur Frage Nr. 1633 ...
  • Das Idealisieren von Polizeistrukturen muss aufhören 31. Januar 2019
    30. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 31. Januar 2019 Tagesordnungspunkt 9: Strukturwandel bei Umgang mit Extremismus in Frankfurter Behörden Stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher Ulrich Baier: Ich rufe den Tagesordnungspunkt 9., Extremismus in Behörden, auf. Zu diesem Thema behandeln wir die Vorlagen NR 721 der FRAKTION und NR 744 der LINKE.-Fraktion. Die LINKE.-Fraktion hat als erste den Antrag zur Tagesordnung I gestellt. Ich ...
  • Gefährlich sind nicht die Autonomen, sondern sich auf Law and Order berufende gutbetuchte Anzugträger 13. Dezember 2018
    29. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 13. Dezember 2018 Aktuelle Stunde zur Frage Nr. 1561: Hat das Treffen zwischen dem hessischen Verfassungspräsidenten und Bildungsdezernentin Sylvia Weber zum autonomen Zentrum Klapperfeld mittlerweile stattgefunden, und wenn ja, zu welchen neuen Erkenntnissen beziehungsweise Konsequenzen seitens der Bildungsdezernentin hat dies geführt? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Die nächste Wortmeldung kommt von Frau Ayyildiz von der ...
Nach oben