Martin Kliehm

Martin Kliehm

VitaZuständigkeitenKontakt
Beruf: Senior Frontend Engineer
Geburtsort: Frankfurt

Martin Kliehm ist 1968 in Frankfurt geboren, hat als Redakteur und Rettungsassistent gearbeitet, seit 1998 entwickelte er in verschiedenen Frankfurter Agenturen, später freiberuflich Websites für Großkunden. Er ist Invited Expert beim World Wide Web Consortium (W3C) und in anderen Gremien, wo er an der Weiterentwicklung des Webstandards HTML und dessen Barrierefreiheit mitwirkt und sich über Open Government Data austauscht. In seiner Freizeit organisierte er unter anderem die „Fuckparade“ in Berlin, klagte erfolgreich für das Demonstrationsrecht bis vor höchste Bundesgerichte, wirkte an mehreren Nachttanzdemos und beim nicht-kommerziellen Radio-X in Frankfurt mit.

Er wurde im März 2011 in die Stadtverordnetenversammlung gewählt, wo er zunächst die ELF Piraten Fraktion gründete und im November 2014 zur Fraktion DIE LINKE. im Römer wechselte. In der Wahlperiode ab 2016 ist er zum Co-Fraktionsvorsitzenden der DIE LINKE. gewählt worden. Seine Schwerpunkte sind Teilhabe, Bildung und Kultur für alle in unserer Stadt sowie Diskriminierungen in der Schule, im Alltag und bei der Mobilität abzubauen.

  • Stadtverordneter
  • Fraktionsvorsitzender
  • Mitglied des Kultur- und Freizeitausschusses
  • Mitglied des Ausschusses für Recht, Verwaltung und Sicherheit
  • Mitglied des Verkehrsausschusses

Zuständig für: 
Bornheim, Oberrad, Sachsenhausen, Ostend, Niederrad, Flughafen
Ortsbeirat 4, Ortsbeirat 5

Telefon dienstlich: +49 69 212 462 93
E-Mail dienstlich: linke[at]kliehm.de
Facebook: www.facebook.com/m.kliehm
Web: www.kliehm.de

Reden während der Plenarsitzungen

  • Was geschaffen wird, sind Doppelstandards 20. Januar 2021
    49. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 5. November 2020 Tagesordnungspunkt 5: Kampf gegen Corona Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Vielen Dank, Herr Ochs! Die nächste Wortmeldung ist nach unserem obligatorischen Päuschen von Herrn Kliehm von der LINKE.-Fraktion. Herr Kliehm, Sie haben das Wort. Bitte schön! Stadtverordneter Martin Kliehm, LINKE.: Sehr geehrter Herr Vorsitzender, Sehr geehrte Damen und Herren! Zunächst einmal ein Wort zu der Kritik ...
  • Wir müssen beim Problem ansetzen und das Problem sind die Autos 10. Dezember 2020
    50. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 10. Dezember 2020 Aktuelle Stunde zu Frage Nr. 2992: Was muss noch geschehen, bis die Sonnemannstraße/Oskar-von-Miller-Straße endlich entschärft wird, und welche Maßnahmen sind für wann geplant? Stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher Ulrich Baier: Als Nächstes spricht Herr Kliehm von der LINKE.-Fraktion. Bitte schön! Stadtverordneter Martin Kliehm, LINKE.: Sehr geehrte Damen, Herren und Diverse! Gewöhnen Sie sich daran. 2020 hatten ...
  • Warum müssen Schlachthöfe und Schulen offen bleiben, nur damit der Kapitalismus nicht zugrunde geht? 10. Dezember 2020
    50. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 10. Dezember 2020 Aktuelle Stunde zu Frage Nr. 2985: Wie sehen die konkreten Planungen der Stadt bezüglich einer leistungsfähigen Infrastruktur zum Impfen und Versorgung mit ausreichend Impfstoff aus? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Frau Ross, Ihre Redezeit ist beendet. Das ist immer auch eine Fairnessfrage gegenüber den anderen Stadtverordneten. Die nächste Wortmeldung ist von Herrn ...
  • Sensible Daten von Schüler:innen und Lehrkräften können wir nicht dem Markt überlassen 3. Dezember 2020
    50. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 10. Dezember 2020 Aktuelle Stunde zu Frage Nr. 2989: Sieht der Magistrat eine Möglichkeit, den Ausbau von WLAN an Frankfurter Schulen deutlich zu beschleunigen, und, falls dies nicht der Fall ist, aus welchen Gründen kann eine schnelle Umsetzung nicht erfolgen? Stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher Ulrich Baier: Als nächster Redner hat Herr Kliehm das Wort. Ich ...
  • „Leave no one behind“ – wird auch endlich Zeit! 2. Dezember 2020
    48. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 1. Oktober 2020 Aktuelle Stunde zu Frage Nr. 2809: Frankfurt muss sicherer Hafen sein, denn der Zustand auf den griechischen Inseln, vor allem nach dem Brand in Moria, ist untragbar. Was wird die Stadt über die Unterzeichnung eines offenen Briefs hinaus tun? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Wir kommen jetzt zur vierten Aktuellen Stunde, angemeldet ...
  • Polizeigewalt sehen! Und nicht permanent bis zum Hals im Hintern der Polizei stecken 3. September 2020
    47. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 3. September 2020 Aktuelle Stunde zu Frage Nr. 2723: Welche Maßnahmen wird der Magistrat ergreifen, um die Frankfurter Bevölkerung vor Polizeigewalt zu schützen? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Vielen Dank, Herr Stadtrat Schneider! Damit ist diese Aktuelle Stunde zu Ende. Wir kommen nun zur Aktuellen Stunde zur Frage Nr. 2723, angemeldet von der LINKEN., zum Thema Rassismus. ...
  • Künstliche Intelligenz von Ampeln gleicht mangelnde Intelligenz von Autofahrern nicht aus 2. Juli 2020
    Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 2. Juli 2020 Tagesordnungspunkt 6: Mainkai-Test fortführen Stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin Erika Pfreundschuh: Danke schön, Herr Stammwitz! Das Wort hat Herr Kliehm von der LINKE.-Fraktion, ihm folgt Frau Rinn von der FDP‑Fraktion. Bitte schön! Stadtverordneter Martin Kliehm, LINKE.: Sehr geehrte Damen und Herren! Herr Stammwitz, ich verrate Ihnen einmal eines: Eine künstliche Intelligenz von Ampeln kann die mangelnde Intelligenz ...
  • Warum müssen in einer Stadt wie Frankfurt Menschen im Müll schlafen? 2. Juli 2020
    46. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 2. Juli 2020 Fragestunde zu Frage Nr. 2639: Entwicklung im Bahnhofsviertel Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Die nächste Wortmeldung kommt von Herrn Kliehm von der LINKE.‑Fraktion. Im Anschluss spricht Herr Stadtrat Majer. Bitte! Stadtverordneter Martin Kliehm, LINKE.: Meine Damen und Herren! Nicht der Frankfurter Weg ist gescheitert, die AfD ist gescheitert. Wo ist denn Ihr Fraktionsvorsitzender? Was machen ...
  • Der Verkehr wurde reduziert, der Lebensraum aber nicht aufgewertet 2. Juli 2020
    Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 2. Juli 2020 Fragestunde zu Frage Nr. 2635: Ein dauerhaft autofreies Mainufer Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Die nächste Wortmeldung ist von Herrn Kliehm, und dann ist Herr Oesterling an der Reihe. Nur zur Erinnerung: Das ist die zweite Aktuelle Stunde von acht Aktuellen Stunden. Herr Kliehm, Sie haben das Wort. Bitte! Stadtverordneter Martin Kliehm, LINKE.: Sehr geehrte Damen und ...
  • Antisemitische Diskriminierung in ihrer ideologischen Erscheinungsform erkennen 4. Juni 2020
    Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 4. Juni 2020 Tagesordnungspunkt 5: Antisemitismus und religiöses Mobbing an Frankfurter Schulen Stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin Dr. Renate Wolter-Brandecker: Vielen Dank, Herr von Wangenheim! Die nächste Wortmeldung kommt von Herrn Kliehm von der LINKE.-Fraktion, ihm folgt Herr Schenk von der BFF-Fraktion. Bitte schön! Stadtverordneter Martin Kliehm, LINKE.: Sehr geehrte Damen und Herren! Es ist eine Tragik der Geschichte, dass ...
Nach oben