Schlagwort-Archive: Wohnungsbaupolitik

Bauland der Stiftungen fĂĽr sozialen und bezahlbaren Wohnraum nutzen

Antrag der Fraktion DIE LINKE. im Römer Die Stadtverordnetenversammlung möge beschlieĂźen: 1. Der Magistrat wird beauftragt zu prĂĽfen und zu berichten, wie viele der GrundstĂĽcke auf insgesamt 275 Hektar im Stadtgebiet der Stiftung „Allgemeine Almosenkasten“ sich fĂĽr den Wohnungsbau eignen. 2. Der … Weiterlesen

LINKE fordert Transparenz – Mietkalkulationen offenlegen

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft ABG Frankfurt Holding GmbH äuĂźert sich auch auf eine parlamentarische Anfrage der Fraktion DIE LINKE. im Römer nicht zur Kalkulation ihrer Mieten. Dies sei ein Betriebsgeheimnis. Dazu Eyup Yilmaz, plan- und wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion: „Wir weisen … Weiterlesen

Liegenschaftsdezernent hofiert profitorientierte Immobilienbranche

Zu Rede des Stadtrats Jan Schneider anlässlich eines Symposions von Immobilieninvestoren erklärt Eyup Yilmaz, planungs- und baupolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „In einer Stadt, in der zu wohnen sich kaum jemand mehr leisten kann, die Haupttreiber dieser … Weiterlesen

Vom Ungefähren weiss man nichts genaues

Im Rahmen des zweiten BĂĽrgerforums zur Stadtentwicklung im Stadtteil Griesheim, präsentierte Planungsdezernent Mike Josef vier Entwicklungsszenarien fĂĽr die Stadt Frankfurt. „Nach dieser Veranstaltung ist kein*e BĂĽrger*in besser informiert als vorher. Der Planungsdezernent sagte nichts, was vorher nicht schon in der … Weiterlesen

Geplante Mittel fĂĽr die Errichtung von Sozialwohnungen

Durch die erste Anwendung ihres Vorkaufsrechts in einem Stadtteil mit Milieuschutzsatzung hat der Magistrat ein Signal gesetzt, seine bisherige Wohnungsbaupolitik ändern zu wollen. Schien es bisher so, dass der Magistrat vorwiegend den Bau von hochpreisigem Wohnraum durch private Investoren und … Weiterlesen