Merve Ayyıldız

Merve Ayyildiz

VitaZuständigkeitenKontakt
Beruf:   Studentin
Geburtstag:   19.01.1993
Geburtsort:   Frankfurt am Main 
  • Stadtverordnete
  • Mitglied des Ausschusses für Bildung und Integration
  • Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Frauen

Zuständig für: 
Preungesheim, Frankfurter Berg, Eckenheim, Heddernheim, Niederursel, Berkersheim, Bonames
Ortsbeirat 8, Ortsbeirat 10

Mobil privat:  + 49 / (0) 157 86797700
E-Mail privat: d.m.ayyildiz[at]googlemail.com

Reden während der Plenarsitzungen

  • Gefährlich sind nicht die Autonomen, sondern sich auf Law and Order berufende gutbetuchte Anzugträger 13. Dezember 2018 29. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 13. Dezember 2018 Aktuelle Stunde zur Frage Nr. 1561: Hat das Treffen zwischen dem hessischen Verfassungspräsidenten und Bildungsdezernentin Sylvia Weber zum autonomen Zentrum Klapperfeld mittlerweile stattgefunden, und wenn ja, zu welchen neuen Erkenntnissen beziehungsweise Konsequenzen seitens der Bildungsdezernentin hat dies geführt? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Die nächste Wortmeldung kommt von Frau Ayyildiz von der ...
  • Eine Politik der Menschlichkeit und Solidarität ist gelebte Praxis gegen Rechts 27. September 2018 27. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 27. September 2018 Aktuelle Stunde zur Frage Nr. 1427: Wie will der Frankfurter Magistrat den Veranstaltern und den Helfer*innen des „Rock gegen Rechts“ danken Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Damit ist diese Aktuelle Stunde beendet. Wir kommen zur zweiten Aktuellen Stunde zur Frage Nr. 1427, angemeldet von der LINKE.-Fraktion, zum Thema „Rock gegen Rechts“. Frau Ayyildiz, ...
  • Polizei als Instrument des kapitalistischen Staates 21. Juni 2018 25. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 21. Juni 2018 Aktuelle Stunde zur Frage Nr. 1307: „Im Klapperfeld“ ist in großen Buchstaben die Aufschrift „Niemand muss Bulle sein“ angebracht. Wie ist diese Aufschrift an einer städtischen Liegenschaft mit der Kampagne „Frankfurt zeigt Respekt“, die auch Uniformträger einbezieht, in Einklang zu bringen? Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Die nächste Wortmeldung kommt von Frau Ayyildiz ...
  • Bewerber*innen bei der Überwindung sprachlicher Barrieren unterstürzen und nicht gleich ablehnen 24. Mai 2018 24. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 24. Mai 2018 Tagesordnungspunkt 8: Stadtverwaltung braucht Fachkräfte Stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher Ulrich Baier: Die nächste Wortmeldung kommt von Frau Ayyildiz für die LINKE.-Fraktion. Ihr folgt Frau Arslaner-Gölbasi für die GRÜNE-Fraktion. Bitte schön! Stadtverordnete Merve Ayyildiz, LINKE.: Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher! Wir LINKE begrüßen den KAV-Antrag und unterstützen jeden konkreten Vorschlag, der unsere lang geforderte Öffnung der Stadtverwaltung voranbringt. Der ...
  • Als demokratisch gewählte Abgeordnete dürfen wir rassistisches und sexistisches Gedankengut nicht dulden 22. März 2018 22. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 22. März 2018 Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Meine Damen und Herren, bevor ich den nächsten Tagesordnungspunkt aufrufe, gebe ich Frau Stadtverordneter Ayyildiz von der LINKEN. das Wort zu einer persönlichen Erklärung gemäß § 37 der Geschäftsordnung. Die Redezeit beträgt drei Minuten, eine Beratung findet nicht statt. Frau Ayyildiz, Sie haben das Wort. Bitte schön! Stadtverordnete ...
  • Paragraf 219a ist Nährboden für fundamentalistische Abtreibungsgegner 22. März 2018 22. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 22. März 2018 Aktuelle Stunde zur Frage Nr. 1102: Sogenannte Mahnwachen vor der Beratungsstelle von pro familia Stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin Dr. Renate Wolter-Brandecker: Vielen Dank, Frau Meister! Die nächste Wortmeldung kommt von Frau Ayyildiz von der LINKE.-Fraktion. Bitte! Stadtverordnete Merve Ayyildiz, LINKE.: Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin! Ich finde es blamabel, im Jahre 2018 noch immer über die umfassende ...
  • Das Recht auf den eigenen Körper der Frau wird selbst in ach so fortschrittlichen Gesellschaften infrage gestellt 1. Februar 2018 20. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 1. Februar 2018 Aktuelle Stunde zur Frage Nr. 985: §219a – Wie stellt der Magistrat sicher, dass Frauen die nötigen Informationen und Beratung in Frankfurt erhalten? Stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin Dr. Renate Wolter-Brandecker: Danke schön! Die nächste Rednerin ist Frau Ayyildiz von der LINKE.-Fraktion. Bitte schön! Stadtverordnete Merve Ayyildiz, LINKE.: Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin, meine Damen und Herren! Dass Ärztinnen ...
  • Diese Stadtverordnetenversammlung repräsentiert nicht annähernd die Diversität, die diese Stadt ausmacht 14. Dezember 2017 19. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 14. Dezember 2017 Tagesordnungspunkt 12: Kommunales Wahlrecht für alle Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler: Vielen Dank, Herr Burcu! Die nächste Wortmeldung kommt von Frau Ayyildiz von der LINKE.-Fraktion. Bitte schön! Stadtverordnete Merve Ayyildiz, LINKE.: Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher, Gude an den Rest! Sehr gerne nehme ich die Anregung der KAV auf und befürworte sie, das kommunale Wahlrecht einzuführen und auf ...
  • Schaffen Sie endlich Räume für Jugendliche! 29. Juni 2017 15. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 29. Juni 2017 Aktuelle Stunde zur Frage Nr. 651: Warum sollten nach Einbruch der Dunkelheit Frankfurter*innen weder schaukeln noch auf dem Spielplatz knutschen dürfen? Stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin Dr. Renate Wolter-Brandecker: Vielen Dank, Herr Josef! Damit sind wir am Ende der ersten Aktuellen Stunde. Ich rufe die zweite Aktuelle Stunde zur Frage Nr. 651, beantragt von ...
  • Umsetzung des Prostituiertenschutzgesetzes ist völlig unklar 4. Mai 2017 13. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung am 4. Mai 2017 Tagesordnungspunkt 7: Prostituierte schützen – Fachbeirat zur kommunalen Umsetzung und Begleitung des Prostituiertenschutzgesetzes in Frankfurt am Main installieren und unterstützen Stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher Ulrich Baier: Als Nächstes spricht Frau Ayyildiz für die LINKE.-Fraktion. Ihr folgen dann Frau David von der CDU-Fraktion und Herr Schenk von der BFF-Fraktion. Frau Ayyildiz, bitte schön! Stadtverordnete Merve ...
Nach oben