Rekommunalisierung der BockenheimBibliothek

Etat-Antrag DIE LINKE. im OBR 2

Produktbereich: 20 Bildung

Produktgruppe: 20.07 Angebote der StadtbĂŒcherei

Der Ortsbeirat möge beschließen:

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

FĂŒr die Rekommunalisierung der 2004 als kommunale Einrichtung geschlossene und seitdem unter Mitwirkung des Fördervereins Lese-Zeichen als Bockenheim Bibliothek weitergefĂŒhrte Stadtteilbibliothek Bockenheim werden ausreichende finanzielle Mittel eingestellt.

BegrĂŒndung:

FĂŒr die mit der fĂŒr das kommende Jahr vorgesehene Anmietung grĂ¶ĂŸerer RĂ€ume verbundenen Kosten sind im Haushalt 2019 unter „Bauunterhaltung“ und „Ausstattung“ fĂŒr die „Umwandlung BockenheimBibliothek in StadtteilbĂŒcherei“ 2x 150.000 € eingestellt. FĂŒr die Folgejahre ist keine weitere Förderung vorgesehen.

Der rechtliche Status der Bibliothek bleibt trotz finanzieller UnterstĂŒtzung der Stadt ungeklĂ€rt.

Der Ortsbeirat hat sich mehrfach erfolglos fĂŒr eine vollstĂ€ndige Wiedereingliederung der Bockenheim Bibliothek in den Verbund der stĂ€dtischen Bibliothekszentren und Stadtteilbibliotheken eingesetzt. Es ist nicht nachzuvollziehen, warum ausgerechnet in einem wachsenden Stadtteil mit hohem Anteil von Kindern und Jugendlichen dieser bewĂ€hrten Einrichtung die rechtliche Absicherung verwehrt werden soll.

DIE LINKE. im OBR 2

Fraktionsvorsitzender
Hans-JĂŒrgen Hammelmann

Antragsteller*innen:

Hans-JĂŒrgen Hammelmann
Margret Heym-Schmitt

Dieser Beitrag wurde unter Ortsbeirat 02 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Nach oben