Monatsarchive: Juli 2017

Wohnraumbedarf der KrankenhausmitarbeiterInnen

Antrag im Ortsbeirat Der Magistrat wird aufgefordert, bei den Planungen fĂĽr die freiwerdenden Flächen auf dem Gelände des bisherigen Krankenhauses in Höchst, dem Bedarf an Wohnungen fĂĽr die MitarbeiterInnen des Klinikums höchste Priorität einzuräumen. BegrĂĽndung: Nach Fertigstellung des Neubaus des … Weiterlesen

Stand der Digitalisierung in Frankfurter Einrichtungen des Kulturerbes

Anfrage des Stadtverordneten Martin Kliehm der Fraktion DIE LINKE. im Römer gemäß § 50 (2) HGO   Nach einer Bestandsaufnahme von 2011 besitzt die Stadt Frankfurt KulturgĂĽter im Wert von 2,6 Milliarden Euro, die u.a. in Museen, Archiven und Bibliotheken … Weiterlesen

Koalition muss Einnahmen erhöhen gegen den Sanierungsstau

In den letzten Wochen ist von der Frankfurter Regierungskoalition diskutiert worden, was fĂĽr viele BĂĽrger*innen schon seit Jahren offensichtlich ist: Die Infrastruktur in der Stadt ist an vielen Stellen marode. Martin Kliehm, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Römer, meint: „Die Städtischen … Weiterlesen

WeiterfĂĽhrende Schule in Nied: zusammen mit dem BĂĽrgerhaus!

Antrag im Ortsbeirat Der Ortsbeirat möge beschlieĂźen, den Magistrat um PrĂĽfung zu bitten, ob die Liegenschaft Heinrich-Stahl-StraĂźe 3 (Saalbau) geeignet wäre, durch ein entsprechend konzeptioniertes Gebäude, sowohl einer weiterfĂĽhrenden Schule als auch der bisherigen bĂĽrgerschaftlichen Nutzung zu entsprechen. BegrĂĽndung: Der … Weiterlesen

Stadtteilinitiative Koblenzer Straße – SIKS – erhalten!

Am 27. Mai 2017 wurde bekannt, dass die Räume der Stadtteilinitiative Koblenzer StraĂźe im Gallus gekĂĽndigt sind. Eyup Yilmaz, planungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer und Mitglied im Ortsbeirat 1, also unter anderem fĂĽr das Gallus zuständig, meint: … Weiterlesen

Schwimmen muss fĂĽr Alle bezahlbar sein

Steht auf der Vorderseite der Postkarte, die Mitglieder der Fraktion am 19. Juli vor dem Brentanobad an Badegäste verteilten. Was fĂĽr die Mieten und die Busse und Bahnen in dieser Stadt gilt, betrifft auch das sommerliche FreizeitvergnĂĽgen Nummer Eins. Das … Weiterlesen

Parksituation rund um das Nordwestzentrum

Antrag im Ortsbeirat Der Magistrat wird gebeten das weiterhin unbefriedigte Problem der Parksituation rund um das Nordwestzentrum zu lösen und möglicherweise ein Parken fĂĽr Anwohner innerhalb der SeitenstraĂźen zu errichten. BegrĂĽndung: Seit dem Bericht des Magistrats vom 04.02.2011, B 95, … Weiterlesen

Zweite Schranke in der StraĂźe Kreuzerhohl installieren um Schleichverkehr zu unterbinden

Antrag im Ortsbeirat Der Ortsbeirat möge beschlieĂźen: Der Ortsbeirat bittet die Stadtverordnetenversammlung, den Magistrat zu beauftragen, in der StraĂźe Kreuzerhohl auf der StraĂźenseite gegenĂĽber der bestehenden Schranke eine sinn- und baugleiche zweite Schranke zu installieren. BegrĂĽndung: Seit mehreren Wochen wird … Weiterlesen

Wohnungssituation: FĂĽr 50 Prozent das Problem Nr. 1

Der Magistrat hat die Ergebnisse der Frankfurter BĂĽrgerbefragung 2016 veröffentlicht. Eine Mehrzahl der befragten Frankfurter BĂĽrger*innen sehen den Wohnungsmarkt weiter als größtes Problem in der Stadt. Mehr als die Hälfte der Befragten machen sich Sorgen wegen fehlender Wohnungen und steigender … Weiterlesen

Neue Ideen statt ständiger Niederlagen vor Gericht

„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ (Albert Einstein) „Die Gesetzeslage ist ganz klar, Ladenöffnungen am Sonntag mĂĽssen einen thematischen und räumlichen Bezug zu einer Veranstaltung aufweisen. Der Wirtschaftsdezernent will das … Weiterlesen