Aus Grau wird Bunt

Antrag der Fraktion DIE LINKE. im Römer

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bemalung von Multifunktionsgehäusen der Deutschen Telekom ist durch die Stadt Frankfurt nicht grundsätzlich zu verweigern.

Begr√ľndung:

Im Juli 2015 hat die Deutsche Telekom darauf hingewiesen, dass ihre grauen Multifunktionsgeh√§use (MFG) bemalt werden d√ľrfen.1 Neben legaler Graffiti versch√∂nern so oft Kunstwerke von kommunalen Einrichtungen, Schulen oder Kinderg√§rten die ehemals grauen K√§sten. Es bestehen einige Auflagen, die sicherstellen, dass die Funktionsf√§higkeit der MFG gew√§hrleistet ist und dass ausschlie√ülich ethisch, politisch und religi√∂s neutrale Motive angebracht werden.

Trotz eines vereinfachten Verfahrens sind MFG in Frankfurt nicht bemalt. Dies liegt daran, dass die Stadt Frankfurt Genehmigungen mit Verweis auf die ‚ÄěStadtbildpflege‚Äú grunds√§tzlich verweigert.2 Angesichts des ungeschm√ľckten Erscheinungsbildes der K√§sten erscheint das nicht nachvollziehbar.

 

1 https://www.telekom.com/de/blog/konzern/artikel/aus-grau-wird-bunt-64812

2 http://www.stadtkindfrankfurt.de/2016/04/26/warum-in-frankfurt-die-multifunktionskaesten-grau-bleiben/

 

DIE LINKE. im Römer

Dominike Pauli

Fraktionsvorsitzende

Antragsteller*innen:

  • Stv. Astrid Buchheim
  • Stv. Ayse Dalhoff
  • Stv. Eyup Yilmaz
  • Stv. Martin Kliehm
  • Stv. Merve Ayyildiz
  • Stv. Michael M√ľller
  • Stv. Pearl Hahn
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anträge abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Nach oben